BEST AGER
Life & Style
Bloggerin

//Die neue App VERO – TRUE SOCIAL – ich habe sie ausprobiert

Die neue App VERO – TRUE SOCIAL – ich habe sie ausprobiert

VERO APP Balenciaga city

Kann VERO Instagram ersetzen?

Am Sonntag feierte meine Mutter ihren 77. Geburtstag auf Sylt. Ich war ein braves Kind, riss mich zusammen und hatte das iPhone viel weniger in den Händen als sonst. Ja, es ist mir schwer gefallen. Gerade auf dieser Insel und bei dem wunderbaren Wetter und der hohen Leuchtturm-Dichte könnte ich immerzu Motive finden.Jedenfalls habe ich erst relativ spät abends meine Nachrichten bei Instagram angesehen und eine war von meiner aufmerksamen Bloggerfreundin Ines Meyrose. Sie hatte bei Instagram gesehen, dass Moppi eine App mit Namen VERO vorstellte.

Ich dachte sofort an la_vero – eine junge Frau aus unserem Taschenforum, die ich schon im RL in Berlin traf und der ich fast täglich bei Instagram begegne.

Andrea, die zwar am anderen Ende Deutschlands wohnt, aber mit der ich auch vernetzt bin,  postete auch so ein VERO Bild. Und da aller guten Dinge bekanntlich DREI sind, dachte ich mir, dass ich jetzt doch auch mal gucken muss, was das ist.

Flughafen Helmut Schmidt Hamburg

Also habe die Suchmaschine Google gefragt und dann war es klar: VERO ist eine neue APP für SOCIAL MEDIA, so bodenständig und chronologisch wie Instagram vor langer Zeit mal war. So fühlte ich mich veranlasst, den App Store zu besuchen und mir VERO herunterzuladen.

Die VERO App ist (noch?) kostenlos und für jeden, der Instagram beherrscht, versteht sich VERO von alleine. Posten, liken, folgen – so weit, so bekannt.

VERO Vorteile

  • Einfacher chronologischer Feed
  • Keine undurchschaubaren Algorithmen
  • Kein Hashtag-Bann
  • Anmeldung mit Realnamen und Telefonnummer
  • Keine Werbung (Bis ich welche mache???)

Neu ist die Möglichkeit der Unterteilung meines Netzwerkes. Das finde ich richtig klasse! Es gibt Bekannte, Freunde und enge Freunde. Wer wen in welche Schublade packt, kann man nicht sehen, aber bei jedem Post entscheiden, für welchen Kreis ich ein bestimmtes Foto freigebe.

Zum Beispiel Landschaften und Outfits für alle. Fashionweek für Freunde und die Dramen hinter den Kulissen nur für den engsten Kreis.

Und die VERO APP kann noch mehr: ich kann meinen Followern Bücher empfehlen oder Musik oder Links. Und diese sind sogar klickbar. Das gab es ja bei Instagram nur bei einem, den berüchtigten #linkinbio 😉

Apropos Bio: Auch in der Bio sind Foto, Webseite und E-Mailadresse zu hinterlegen. Und bei VERO hast Du auch die Möglichkeit, privaten Mitteilungen zu schreiben. Klingt alles prima, also fahre ich jetzt erstmal zweigleisig.

Es gibt aber auch Nachteile:

Momentan sind erst wenige „Bekannte“ bei VERO. Viele wollen es versuchen, aber dann kommt das nächste Problem: die Server sind überlastet. Ich konnte gestern Abend auch nichts mehr posten, meine neuen Follower nicht sehen und auch keinem folgen. Schade, ich hätte Dich doch so gerne bei VERO getroffen. Nun müssen wir noch etwas Geduld haben, bis die Bastelhamster neue Server aufgestellt haben. Ich lege derweil noch etwas die Beine hoch.

vero-app-Balenciaga-bag-city-rosegold

By |2018-02-27T20:18:01+00:00Februar 27th, 2018|LIFESTYLE & TRAVEL|19 Comments

19 Comments

  1. Claudia 4. März 2018 at 17:19

    Ich warte also doch erst mal ab wie sich die App entwickelt – abwarten und beobachten! Die App ist mir noch zu wenig spannend, außerdem ich glaube noch nicht an einen langfristigen Erfolg!
    Liebe Grüße,
    Claudia

  2. bahnwärterin 4. März 2018 at 9:14

    ein bisschen bewundere ich deine digi-tech-affinität 🙂
    aber auch diese app ist etwas für meinen ordner „brauch ich nich“. real life und der blog reichen mir komplett. aber ich will ja auch keine werbung machen…….
    ;-P
    stay warm!
    xxxx

  3. Andrea 2. März 2018 at 17:37

    Hallo liebe Bärbel, ich bin gerade, meinen Social Media Konsum deutlich zu reduzieren. Deshalb werde ich auf Instagram wenig präsent sein und auch meinen Vero Account möcht ich wieder löschen (gar nicht so einfach). Zu meiner Entscheidung, diese Weg zu gehen, gibt es sicher Zeitnah einen Post.
    Danke fürs verlinken und ich erfahre sicher auch über die Blogs, wie diese Plattform letztlich laufen wird.
    Liebe Grüße und Danke fürs verlinken
    Andrea

  4. Bärbel 1. März 2018 at 16:17

    Liebe Sabine,
    Du warst eine der ersten User, die ich dort gefunden habe.
    Viele Grüße nach Kiel!
    Bärbel ☀️

  5. Sabine 1. März 2018 at 16:10

    Ein guter Tipp, danke Bärbel. Ich hab das gleich mal ausprobiert.
    Liebe Grüße
    Sabine

  6. Natascha 28. Februar 2018 at 16:32

    Liebe Bärbel,
    ich habe auch schon davon gehört. Bin aber anfangs immer zögerlich. Eigentlich überlege ich gerade auch Facebook komplett zurück zu schrauben.
    Ich warte mal ab und schaue was passiert 🙂 Aber vielen Dank für die Informationen. Soviel wußte ich noch gar nicht 🙂
    Übrigens, die Tasche ist so schön!!!
    LG Natascha

  7. Bärbel 27. Februar 2018 at 21:57

    Liebe Sabine,

    ich habe auch schon leicht verzweifelt vor der Sanduhr gesessen, gebe aber die Hoffnung nicht auf, dass die Macher sich berappeln.
    Die Idee finde ich nämlich richtig gut und unterstütze sie gerne.

    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

  8. Bärbel 27. Februar 2018 at 20:43

    Hallo meine liebste Twitter-Heldin!
    Denke ich an Twitter, denke ich an Dich.
    Du machst es richtig – da kannst Du auch allen folgen, die du magst und wirst nicht mir Werbung zugeballert.

    Danke übrigens für den Hinweis zu meinem Blog und den Links.
    Du darfst mir immer alles sagen: Egal ob Lob oder Kritik, immer her damit, denn nur so werde ich besser und
    der Service une Nutzen für die Leser ist doch das Wichtigste!

    Als ich gestern Abend sehr spät den Artikel fertig machte, war mir die ganze Zeit so,
    als ob ich etwas vergessen hätte. Nun weiss ich auch was: die richtigen Linkeinstellungen.

    Ich habe sie geändert und denke in Zukunft hoffentlich gleich daran.
    Und falls nicht, habe ich ja Dich ♥

    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

  9. Bärbel 27. Februar 2018 at 20:38

    Moin Silli,

    ich freue mich, von Dir zu lesen und Dich auch bei VERO zu sehen.
    Danke für Deinen Kommentar und bis ganz bald!

    LG
    Bärbel ☼

  10. Bärbel 27. Februar 2018 at 20:36

    Liebe Michaela,
    ich habe das Wochenende mit meiner äußerst kritischen Mutter verbracht, die kennt mich gut, seit 56 Jahren und sie sagte:
    bei den Foto hatte sie manchmal den Eindruck, Veränderungen an mir zu bemerken, deshalb war sie sehr gespannt, auf unsere live Begegnung. Aber in natura ist ihr NIX aufgefallen.
    Das hat mich gefreut!
    Herzlichst
    Deine Bärbel ☼

  11. Bärbel 27. Februar 2018 at 20:31

    Liebe Ines,
    bei Google habe ich auch meine Kontakte in Schubladen sortiert. Aber da bin ich ja eher passiv unterwegs. Ich nutze G+ sehr selten bewusst. VERO ist da eher meins. Ein schönes Foto, ein flotter Spruch dazu und fertig.
    Dich bei VERO zu finden ist extrem mühevoll – minutenlang die Sanduhr und dann schmiert die App ab 🙁
    Ich versuche es morgen wieder!
    Gute Nacht
    Bärbel ☼

  12. Moppis Blog - Aus Freude. 27. Februar 2018 at 20:25

    Ich hoffe, die kommen irgendwann mit dem Ansturm klar. 😉 Momentan habe ich noch nichts hochgeladen, aber testen muss man alles, was neu ist.
    Am besten finde ich die chronologische Reihenfolge. Bei Instagram werden mir echt oft Bilder angezeigt, die schon 5 (!!!) Tage alt sind. Und ich sehe das nicht gleich und schreibe drunter „Ich drücke JETZT die Daumen!“ o.ä., wie peinlich.

    Liebe Grüße und Danke für´s Verlinken,
    Moppi

  13. Bärbel 27. Februar 2018 at 20:22

    Liebe Kerstin,
    mich nervt Instgram mit diesem Algorithmis gerade so sehr, dass ich gerne für etwas Neues ein bissel Geduld aufbringe.
    Deine Bilder werden mir bei Insta überhaupt nie angezeigt. Ich muss Dich immer erst aktiv suchen!
    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

  14. Kerstin 27. Februar 2018 at 17:44

    Liebe Bärbel,
    mit etwas Geduld haben wir uns ja doch vernetzt… bin gespannt wie es sich weiterentwickelt…

    Liebe Grüße
    Kerstin

  15. Ines 27. Februar 2018 at 15:41

    Genau – werbefrei, bis wie kommen :).

    Die Idee der Kreise fand ich schon bei Google+ gut. De facto nutze ich sie dann doch nicht. Frei nach dem Motto: Was ich ins Netz stelle, muss jeder sehen dürfen, sonst hat es im Netz nichts zu suchen.

  16. Michaela von Wiggerls.World 27. Februar 2018 at 14:05

    Hallo Bärbel, das ist wieder eine interessante Info. VERO hab ich noch nie gehört. Instagram langweilt mich dermaßen. Ich bin nur noch wegen meiner Follower dabei.
    Schöne Balenciaga und ein tolles Gesicht. Ich gucke natürlich kritisch :-)))
    Herzliche Grüße aus München

  17. Silli 27. Februar 2018 at 11:24

    Die App habe ich mir auch schon angesehen. Gefällt mir sehr gut. Die Unterteilung des Netzwerks in enge Freunde, Bekannte etc finde ich klasse. Fazit: Das hat Potential und man sollte den Machern unbedingt eine Chance geben.
    Bärbel, ich würde mich freuen, dir (und allen anderen) auch dort folgen zu können 🙂
    LG silli

  18. LoveT. 27. Februar 2018 at 8:20

    Hallo Bärbel! Apps verwende ich keine, aber ich sehe eure Fotos von Twitter aus und das sehr gerne. 🙂
    Würde nur gerne eine Anregung zu deinem neuen Blog machen wenn ich darf. Wenn man auf eine Verlinkung klickt, ich hatte bei Andrea draufgeklickt, dann fliegt man von deiner Seite raus und landet bei der Verlinkung. Würde es besser finden wenn die verlinkte Seite in einem eigenen Fester aufgehen würde, so das ich danach gleich bei dir weiterlesen kann. 🙂

    Viele liebe Grüße <3

  19. Sabine gimm 27. Februar 2018 at 7:12

    Geht mir auch so. Im Prinzip gefällt mir die App. Allerdings ist es momentan schwierig mit den Ladezeiten, da es anscheinend seit einen Tagen richtigen Hype darauf gibt. Wenn sich das gut entwickelt, könnte es für mich eine gute Alternative zu Instagram und Facebook werden.

    Bleibt abzuwarten.

    Liebe Grüße Sabine

Leave A Comment