BEST AGER
Life & Style
Bloggerin

/, REKLAME/Wie kombiniere ich OLIV im Herbst

Wie kombiniere ich OLIV im Herbst

bomberjacke olive glaenzend

Reklame *

Wieso trage ich überhaupt OLIV?

Dazu muss ich erstmal klären, ob ich OLIV mag, ausser als Farbton der Früchtchen des Olivenbaumes, die in meiner Küche sowohl im Ganzen also auch als Öl reichlich Verwendung finden. Ein Funfact kommt heute gleich am Anfang: Weißt Du, welcher Stoff den höchsten Heizwert nach den fossilen Brennstoffen hat?

Olivenkerne

Ja, genau, die kleinen Kerlchen, die so ewig wachsen und anschließend scheinbar für nix gut sind. Das ist allerdings ein Irrtum, denn die hellen Kandidaten landen oft in der Kosmetikbranche und die dunklen haben diesen überraschend hohen Brennwert. Seit dem ich das weiß, kommen bei mir die abgenagten Kerne nicht mehr in der Biotonne, sondern in den Kamin. Die Mengen sind natürlich recht unbedeutend, aber in Italien, Griechenland und Spanien fängt man gerade an, dieses Potential stärker auszunutzen. Das nenne ich nachhaltige Kernenergie!

Da aber das Thema heute nicht Haus, Garten und Küche heißt, komme ich mal zurück zum Kleiderschrank und suche OLIV oder OLIVGRÜN. Das ist hier nicht gerade reichlich vorhanden. Alles was auch nur entfernt an grün erinnert, ist ja grundsätzlich nicht meine Klamotten-Farbe. Das hat nichts mit „steht mir nicht“ zu tun, sondern mit einer inneren Abneigung. Da ich wenig rational bin, spielen solche Dinge in meinem Leben oft große Rollen. Warum? Weil ich es so will! Mein Leben, meine Entscheidungen. Warum ich das heute ändere? Weil ich einfach Lust darauf hatte und sich mir eine Chance dazu bot!

herbstshooting oliv grün fashion ue50

 

Oliv in meinem Fundus

Es gibt eine Tasche von Bottega Veneta, aber die kann ich in diesem Jahr unmöglich tragen. In meinem letzten schönen Urlaub im April und Mai traf ich, dummerweise gleich mehrfach, auf ein ganz fürchterlich boshaftes und herzloses Flintenweib in wahrsten Sinne des Wortes. Nach ihrer Military-Karriere in Olivgrün mutierte sie überraschend zu einer Bottega-Veneta-Taschen-Trägerin und verdarb mir damit vorerst die Freude an meiner eigentlich unschuldigen Tasche.

Dann gibt der nordfriesische Kleiderschrank noch einen „Samt“ Hoodie in oliv her. Manche sagen Nicki-Stoff oder Velours dazu. Die Jacke wurde mal vor einen Italienurlaub mit dem Ex eingekauft, das wird 2006 gewesen sein. Sie passt und ist in Ordnung, also wird sie hier zwar aufgetragen, aber nicht am lebenden Modell vorgezeigt.

stephen sprouse and marc jacobs for louis vuitton graffiti collection military rose

 

In die Farbgruppe der Olivtöne fällt noch eines meiner ersten richtig teuren Tücher. Es ist von 2001 aus der Zusammenarbeit von Louis Vuitton mit Marc Jacobs und Stephen Sprouse. Groß und leicht und voller morbider Rosen. Dieses Motiv kam später in Neon-Leuchtfarben auch auf Taschen und Tücher, aber ich war damals nur in diese finsteren Farben verliebt und trage es es bis heute gerne.  Es ist aus 100% Seidenmusseline und die LV Logos und Symbole sind ganz fein eingewebt und nur bei einem ganz bestimmten Lichteinfall sind einzelne davon sichtbar. Das ist heute nicht mehr so gefragt. In der aktuellen Streetware sieht man den Markennamen ja gerne schon aus weiter Ferne. Wie bei dem CLOSED Pulli, der ordentlich Zinnober macht.

Im Schrank findet sich neben meinem Parka noch ein Langarmshirt, aber das wäre eher khaki und der einzig passende Nagellack heißt zwar KHAKI VERT, könnte aber auch als OLIV durchgehen.  Er war ganz am BLOGANFANG schon mal zu sehen, als ich die Specialedition LES KHAKIS DES CHANEL von 2010 vorstellte. Also lackierte ich die rare Ware. Es sah aber echt nicht chic aus, vielleicht war es auch nur ungewohnt. Meine Pfoten mögen es eher fröhlich bunt. So habe ich leider von der Lackieraktion kein Foto für Dich.

 

drykorn for beautyful people set jacket in oliv green

In diesen naturnahen Tönen wie grün, khaki, olive, braun oder beige siehst Du mich ja eher selten. Auf den Fotos ist für mich erkennbar, dass die Farbe OLIV zu meinen blondierten Löckchen einigermaßen tragbar ist, aber erst unter Einsatz einer zusätzlichen Knallerfarbe den richtigen Drive erhält. Die Fotos mit dem DRYKORN T-Shirt in oliv unter der glänzenden „Bomberjacke“ gefallen mir nämlich nicht ganz so gut.

Das CLOSED Sweatshirt in zinnoberrot gab es auch noch in der Variante mit einer Kapuze. Das hätte ich gerne gehabt, es war aber nur noch in Größe 38 vorrätig und da kann ich ja immer sagen, dass mir die Ärmel dann zu kurz sind =)

grüne bomberjacke roter pullover

Gefunden habe ich das Outfit im SALE bei MEISSNER * in Lübeck *.

T-Shirt DRYKORN *
Sweatshirt CLOSED *
Jacke SET *
Brille RAY BAN *
Nagellack CHANEL *

herbstlook fashion ue50 oliv im trend

Weitere Variationen zum Thema OLIV findest Du bei INES  *, die diese Aktion ins Bloggerleben gerufen hat und bei Andrea *,   Chrissie * und Sunny *.

* Reklame wegen Orts- und Markennennung, Vernetzung und Vorsorge.

By |2018-10-16T12:07:37+00:00Oktober 14th, 2018|FASHION, REKLAME|15 Comments

15 Comments

  1. HappyFace313 18. Oktober 2018 at 19:26

    🙂 LIebe Bärbel,
    diesen strengen Gesichtsausdruck bin ich gar nicht von Dir gewohnt. Die Bilder sind trotzdem toll!
    Ich mag Oliv sehr gern. Insbesondere aber in Verbindung mit knalligen Farben
    Da fällt mir doch mitten im Schreiben ein, dass ich ja noch ein olivgrünes Cashmere cape habe…
    Schöne Abend und liebe Grüße
    Claudia 🙂

  2. Sabine 17. Oktober 2018 at 16:51

    Du siehst umwerfend aus, liebe Bärbel. Die blonden Locken sind so schön und die oliv-orange Farbkombi ist, trotz der warmen Farben, so was von cool.
    Liebe Grüße
    Sabine

  3. Sieglinde Graf 16. Oktober 2018 at 12:34

    Auf jeden Fall sind die Fotos und der ernste Look ein Knaller. Eine neue Bärbel, wobei mir die alte aber auch immer sehr gut gefallen hat.
    Die Farbkombinationen sind sehr gut gewählt und besonders orange ist ja super zu dem Glanzoliv.
    Aber auch die graue Kombination finde ich sehr edel.

    Dass mich Ines inspiriert hat, von da sempre Accessoires für Euch beide dazu zu ergänzen aus unserem Shop-Fundus, hast Du ja schon gemerkt.
    Hat Spaß gemacht!

    Tolle Aktion und tolle Fotos von Dir!
    Herzliche Grüße aus dem Süden von Sieglinde

  4. Claudia 15. Oktober 2018 at 16:07

    Die Bilder sind einfach ein Traum, tolles Styling, die perfekte Kombi! Diese Jacke gefällt mir sehr. So ein richtiger Hingucker!
    Liebe Grüße,
    Claudia

  5. Nadine 15. Oktober 2018 at 13:47

    Sehr coole Fotos, liebe Bärbel! Oliv wäre jetzt auch nicht meine absolute Lieblingsfarbe, aber die Kombination der Jacke mit dem orangen Shirt und dem passenden Nagellack finde ich schon genial. Du siehst klasse aus!

    Liebe Grüße aus dem noch sonnigen Wien,
    Nadine

  6. Susanne 15. Oktober 2018 at 12:10

    Yepp, neugierig geworden bei Ines, bin ich hierher gestolpert und sehe zuerst deine Haare! Dieser „fluffige“ Look steht dir gut, gefällt mir. Außerdem mag ich die gezoomte Art des Fotografierens – Details sprechen zu lassen, ist eine schöne Idee.
    Und du als „alter Ossi“ kannst dich sicher noch dran erinnern, dass in den 80ern eine Ladung voller oliven Glanzparkas mit orangenem Innenleben über die DDR ausgeschüttet wurde. Die Assoziationen mit dieser Vergangenheit kamen bei mir sofort 🙂
    Super diese Farbkombi! Bei mir geht Oliv gar nicht, weder vom Farbspektrum noch von der Vorliebe her.
    Ich bin etwas blogabstinent geworden, ohne besonderen Grund, deshalb hier nur eine Anmerkung, weil ich es nicht verfolgt habe – ich hoffe, du bist wieder ordentlich hergestellt!

    Beste Grüße Susanne (eh. rotlilie)

  7. EvelinWakri 14. Oktober 2018 at 19:55

    Sooo cool und sensationell die Fotos! Ganz anders mit den Haaren und der Farbe Oliv. Also ich bin begeistert!!!
    Schönen Abend und liebe Grüße
    EvelinWakri

  8. Sabine Gimm 14. Oktober 2018 at 19:36

    Coole Bilder. Den Kontrast vom Shirt zum Blouson finde ich klasse. Steht Dir echt super.

    Liebe Grüße Sabine

  9. Sunny's side of life 14. Oktober 2018 at 18:31

    Aber hallo. Heute mal ein ganz anders Üffi-Gesicht. Andere Frisur, „anderer“ Gesichtsausdruck. Und dann auch noch mit Grün. Du schaffst es immer wieder zu überraschen.
    Die Kompi Orange Olive ist natürlich ein unübersehbarer Knaller. Da beißt die Maus kein Faden ab.
    LG Sunny

  10. Anette Hepp 14. Oktober 2018 at 16:45

    Hallo meine Liebe,

    Orange und Olive sind ein absolutes Dream-Team! Ich mag Olive sehr gerne, wobei ich sie mit eher weniger knalligen Farben kombiniere da es einfach besser zu mir passt 😉

    Hab noch einen schönen Abend

  11. Chrissie 14. Oktober 2018 at 14:02

    HA! Du treibst es ganz ähnlich bunt wie ich, wenn es um Olivgrün geht – und das Orange passt ganz hervorragend zu dem Oliv!! Ich bin maximal begeistert will ich Dir mal sagen!!!!!!!!!!
    Nicht nur von der Farbe an Dir! Gut, dass Du Deine innere Abneigung mal überwunden hast für uns!!!! Auch die Fotos sind sensationell – Bärbel ich muss es Dir an dieser Stelle einfach sagen:
    Du bist ein Olivmädchen – aber dass musst Du ja (innere Abneigung und so :D) niemandem verraten – stehen tut Dir diese Farbe ganz hervorragend!

    Ganz liebe Grüße aus der Edelfabrik
    Chrissie

  12. Tina von Tinaspinkfriday 14. Oktober 2018 at 13:11

    Liebe Bärbel, ich hatte Dich erst nicht erkannt. Der ernste Blick auf den Fotos ist total ungewohnt.;)
    Tolle Bilder! Oliv mit Glanz und Orange kombiniert ist super.
    Du lässt Dir tatsächlich die Lust an einer Bottega Veneta verderben?! Aber Du hast ja genug Alternativen 🙂
    Schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

  13. Natascha 14. Oktober 2018 at 11:30

    Das ist ja mal eine tolle Kombination. Das Orange zur schimmernden Olivjacke finde ich sehr gut gewählt.
    LG Natascha

  14. Ines 14. Oktober 2018 at 8:11

    Danke für den Funfact – wieder was gelernt. Kommt gleich auf meine Liste!

    Nagellack in Oliv oder Khaki mag ich auch nicht auf den Nägeln haben. Ausprobiert und es fühlt sich gar nicht gut an. Auch andere Grüntöne mag ich bei mir als Nagellack nicht, wobei ich ansonsten durchaus Grün mag.

    Ich stimme Dir absolut zu: Du brauchst eine Knallerfarbe zu Oliv! Das Zinnoberrot ist großartig dazu.

    Danke, dass Du bei der Aktion mit so coolen Bildern dabei bist!

    Sonnige Grüße
    Ines

  15. Andrea 14. Oktober 2018 at 7:53

    Das knallige Orangerot ist ein wunderbarer Gegenpol zu dem zurückhaltenden Oliv und die Kombination passt sehr gut zu dir.
    Schade, dass dir momentan das Interesse an deiner schönen Tasche durch eine charmante Dame vermiest wurde. Aber ich kann das gut verstehen, dass du die Tasche nicht tragen magst, wenn sie dich an unschöne Menschen erinnert. Vielleicht verblasst die Erinnerung ja bald.
    Liebe Grüße
    Andrea

Leave A Comment